Bergtouren

Leichte Wanderung zum Mutkopf: Gemütliche Hüttenwanderung in einer faszinierenden Landschaft. Letzte Begehung: 7.9.2017

Mutkopf (1.680 m)

Mutkopf
Datum:10.08.2005
Gebirgsgruppe:Ötztaler Alpen
Region:Texelgruppe
Charakter:Gemütliche Hüttenwanderung in einer faszinierenden Landschaft.
Letzte Begehung: 7.9.2017
Schwierigkeitsgrad:Grad Leicht
Start:Gasthof Hochmuth
Höhendifferenz:320 m
Aufstieg:00:45
Fahrzeit:Für Mountainbiker ungeeignet
Handyempfang:Grad Akzeptabel

» zur Anfahrtsbeschreibung mit Straßenkarte

Leiteralm HochmuthDie Wanderung zum Mutkopf erfordert keinerlei besondere alpine Erfahrung und ist damit etwas für Jung und Alt. Der erste Anstieg zum Gasthof Steinegg ist zwar ziemlich steil, aber der Weg ist in einem sehr guten Zustand, so daß hier nur der Schweiß fließt und keine Tränen.
 

Mutkopf SteineggNach knapp 10 Minuten erreichen wir den Gasthof Steinegg und halten uns rechts. Es geht erst mal gemütlich quer zum Hang einen breiten Felsenweg entlang. Praktisch ohne jede Steigung.
 

Mutkopf Aufstieg1Bald kommen wir in den Wald hinein, und die Steigung wird hier richtig knackig. Aber keine Angst - hier ist der Weg - so wie hier - besonders luxoriös angelegt und an einigen schwierigeren Stellen mit Gehhilfen - Ketten und Geländer - ausgestattet. Das ist also auch mit viel "Gegenverkehr" noch gut zu schaffen.
 

Mutkopf DolomitenGanz unvermittelt macht der Weg an einer weniger steilen Stelle eine scharfe Linkskurve und gibt an klaren Tagen diesen traumhaften Blick auf den Rosengarten in den Dolomiten frei. Genieße diesen Blick eine Weile, denn...
 

Mutkopf Aufstieg2... es geht danach weiter steil nach oben. Hier ist die reine "Geländervariante" zu sehen. Hier wird klar, warum gute Bergstiefel auch bei einer leichten Wanderung sehr nützlich sind - hohe, spitze Absätze würden zwischen den Steinen hängenbleiben ;=)
 

Mutkopf Aufstieg3Wir haben an dieser Stelle hier etwa die Hälfte des Weges und ¾ der Höhenmeter hinter uns und können unser Ziel dort oben zwischen den Bäumen gut erkennen. Nun geht es viel gemütlicher weiter. Noch gut ¼ Stündchen, und wir erreichen den Gasthof Mutkopf.
 

Ziele:
 
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKMehr Infos...