Bergtouren

Leichte Wanderung auf das Rittner Horn: Gemütliche Wanderung zum wahrscheinlich leichtesten "2000-er" Südtirols. Letzte Begehung: 31.7.2014

Rittner Horn (2.261 m)

Rittner Horn
Datum:29.07.2004
Gebirgsgruppe:Sarntaler Alpen
Region:Ritten
Charakter:Gemütliche Wanderung zum wahrscheinlich leichtesten "2000-er" Südtirols.
Letzte Begehung: 31.7.2014
Schwierigkeitsgrad:Grad Leicht
Start:Bergstation Schwarzseespitze, 2.070 m
Höhendifferenz:250 m
Aufstieg:00:40
Fahrzeit:00:30 (Mountainbike)
Handyempfang:Grad Akzeptabel

» zur Anfahrtsbeschreibung mit Straßenkarte

Besondere Ausrüstung:
Steigeisen, Pickel und Klettergeschirr kannst Du bei dieser Tour zu Hause lassen. Eine gute Kamera ist jedoch absolut erforderlich!

Rittner Horn StartWir starten unsere Tour zum Rittner Horn bequem mit der Umlaufbahn, die uns von Pemmern (1.530m) auf die 2.070m hoch gelegene Schwarzseespitze bringt. Sofort haben wir einen gigantischen Blick auf die umliegenden Gebirgsgruppen Dolomiten, Otztaler Alpen, Stubaier Alpen, Zillertaler Alpen und, wenn man genau hinsieht, sogar auf die Hohen Tauern!
 

Rittner Horn GantkofelEin Blick nach Westen zeigt uns den Gantkofel, Merans berühmte "Bergnase" aus einer ganz ungewohnten Perspektive. Es geht erst mal etwas herunter bis auf 2.040m. In dieser Senke kommen wir an mehreren Gasthöfen vorbei.
 

Rittner Horn GipfelNach weniger als einer ¾ Stunde erreichen wir auf einem breiten und nur leicht ansteigenden Weg den Gipfel des Rittner Horns. Doch wer hier ein zünftiges Gipfelkreuz erwartet hat, der erlebt jetzt eine Überraschung - hier auf dem Gipfel thront statt dessen das 2.261m hoch gelegene Rittnerhorn Haus, das mit edlen Speisen und Getränken auf den erschöpften Wanderer wartet ;=))
 

Rittner Horn UmgebungDer Blick von hier oben ist ungewöhnlich und ausgesprochen edel: Wir befinden uns in einer Landschaft, die eher Mittelgebirgscharakter hat und trotzdem knapp oberhalb der Baumgrenze liegt. Und rund herum eine prächtige Hochgebirgskulisse!
 

Rittner Horn StubaierIm Norden sehen wir die vergletscherten Stubaier Alpen mit dem Zuckerhütl (3.507m) als höchste Erhebung.
 

Rittner Horn DolomitenIm Osten dann die imposanten Spitzen der Dolomiten, ganz links die Sellagruppe (3.152m), daneben (von links) Langkofel (3.178m) und Plattkofel und etwas rechts davon die vergletscherte Marmolata, die mit 3.342m höchste Erhebung der Dolomiten ist.
 

Rittner Horn Abstieg1Zum Abstieg entschließen wir uns, nicht die Umlaufbahn zu benutzen, sondern nehmen den direkten Weg zur Talstation in Pemmern (1.530m) und können dabei Landschaften wie diese in vollen Zügen genießen! Auch dieser etwas längere Abstieg ist für jedermann zwischen 4 und 104 problemlos zu schaffen.
 

Rittner Horn IfingerUnterwegs haben wir eine echt interessante Perspektive auf den Ifinger und direkt dahinter der Seelenkogel.
 

Rittner Horn Ifinger - ZoomDas Ganze noch mal in der Vergrößerung. Was auffällt ist, daß der Ifinger "von hinten" völlig anders ausschaut als von Meran aus gesehen.
 

Rittner Horn Abstieg2Weiter unten haben wir noch einmal einen prächtigen Blick auf die Dolomiten: Ganz links der Schlern (2.554m), darüber spitzen die Vajolettürme (2.831m) des Rosengarten noch etwas heraus. Rechts daneben die Rosengartenspitze (2.981m) und ganz rechts der Rosengartengruppe die Violonscharte, unmittelbar rechts daneben die Rotwandspitze (2.806m), auf die ein interessanter Klettersteig führt. Ganz rechts im Bild schauen wir dann auf die westlichste Gruppe der Dolomiten, den Latemar (2.864m).
 

Rittner Horn SissiSissi - Hofhund des Praidlerhofs in Dorf Tirol - als Vegetarier! Recht so, denn kein noch so saftiger Knochen kann es mit diesem saftigen Salat aufnehmen - oder?
 

 
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKMehr Infos...