Bergtouren

Mittelschwere Mountainbiketour auf die Falkenhütte: Knackige Biketour zu einer der schönsten Hütten am Fuße der mächtigen Laliderer Wände

Falkenhütte (1.848 m)

Falkenhütte
Datum:09.10.2005
Gebirgsgruppe:Karwendel
Region:Ahornboden
Charakter:Knackige Biketour zu einer der schönsten Hütten am Fuße der mächtigen Laliderer Wände
Schwierigkeitsgrad:Grad Mittelschwer
Start:Hinterriß / Tirol
Höhendifferenz:1.100 m
Aufstieg:03:30
Fahrzeit:02:30 (Mountainbike)
 

» zur Anfahrtsbeschreibung mit Straßenkarte

Falkenhuette ParkplatzIm herbstlichen Bunt präsentiert sich unser Ausgangspunkt für die heutige Tour zur Falkenhütte. Dieser Parkplatz liegt ziemlich genau 940m hoch und befindet sich nur wenige 100m vor der Mautstation der Mautstraße zum Hinteren Ahornboden.
 

Falkenhuette Johannistal EingangSchnell ist diese Mautstation erreicht, und schon gut 1Km weiter zweigt ein breiter Wanderweg rechts in das Johannestal ab. Schon nach wenigen Metern Radeln in der Ebene wird die Steigung hinter der nächsten Linkskurve recht knackig, und schon bald blicken wir tief hinunter in das schluchtige Tal des Johannesbachs.
 

Falkenhuette Johannistal BirkkarspitzeIm weiteren Verlauf nimmt die Steigung immer weiter ab, und es geht streckenweise sogar wieder etwas herunter bis uns der Johannesbach wieder "einholt". Doch am Talende erwarten uns noch einige steile Kehren, nach welchen sich bald dieser grandiose Blick auf die Birkkarspitze auftut.
 

Falkenhuette Ahornboden BaumNach rund einer Stunde haben wir dann den Kleinen Ahornboden (1.400m) erreicht. Eine kleine Rast ist hier ein absolutes Muß! Die Eindrücke an einem so schönen Herbsttag wie diesem sind derart intensiv, das vergißt man nicht so leicht!!!
 

Falkenhuette LadizalmGenüßlich radeln wir weiter Richtung Falkenhütte durch lichten Wald und kommen nach einer weiteren halben Stunde an der nicht bewirtschafteten Ladizalm (1.573m) vorbei. Bisher war die Steigung eher moderat, doch das ändert sich ab jetzt. Wer im weiteren Verlauf noch im Sattel bleibt oder vielleicht sogar im Stehen hochfährt, der ist wirklich extrem durchtrainiert!
 

Falkenhuette MahnkopfDoch solche Strapazen sind nicht im Sinne einer genüßlichen Bergtour. Im Vordergrund sollte der Genuß dieser außergewöhnlich schönen Landschaft stehen. Links vom Weg sehen wir sanft ansteigende Almwiesen in gelblich-grünen Farbtönen, dazwischen immer wieder Bäumchen mit buntem Laub und im Hintergrund der Mahnkopf, etwas rechts von der Bildmitte.
 

Falkenhuette SpielissjochWir fahren (und schieben) unser Rad direkt am Fuße er mächtigen Laliderer Wände vorbei. Kurz oberhalb von kurzen Geröllreisen ragen diese Felswände fast einen Kilometer fast senkrecht nach oben - was für ein imposanter Anblick!!! Nach einer weiteren ¾ Stunde erreichen wir das Spielissjoch (1.773m), das uns den Blick in zwei weitere Täler freigibt: Das Laliderer Tal und das Engtal, an dessen Ende der Große Ahornboden (1.200m) liegt.
 

Falkenhuette BiergartenNoch ein paar Kehren, und wir sehen nach einer finalen ¼ Stunde den schönen, aber heute hoffnungslos überlaufenden Biergarten der Falkenhütte. Im Hintergrund ist das Ladizköpfl (1.920m) zu sehen, links dahinter der Mahnkopf (2.094m), links daneben der Steinfalk (2.347m) und ganz links im Hintergrund der kegelige Rißer Falk (2.413m).
 

Falkenhuette Laliderer WaendeSchaun wir uns mal ein wenig um: Hinter uns der östlichste Zipfel der Laliderer Wände, weiter westlich bauen sich diese Wände derart mächtig auf, daß sie ohne extremen Weitwinkel nicht mehr zu fotografieren sind.
 

Falkenhuette BikeUns Mountainbikern zur Ehre gereicht dieses Monumentalwerk Tiroler Baukunst ;=)

Tatsächlich ist die Falkenhütte ein ausgesprochen lohndes Ziel für diese Zunft der Bergfreunde.
 

Falkenhuette EingangBetreten wir nun die Eingangspforte der Falkenhütte. Sofort werden wir von einem freundlichen "Berg Heil" begrüßt. Bei dem Ansturm von etlichen 100 Wanderern hatten die Wirtsleute alle Hände voll zu tun - das war keine Zeit für ein gemütliches Schwätzchen übrig. Hinten rechts geht es in die...
 

Falkenhuette Stube... große Gaststube mit Theke und einem schönen Fensterplatz ganz rechts.
 

Falkenhuette NebenraumGleich an die große Gaststube schließt sich noch ein kleiner Nebenraum an.

Insgesamt macht die Falkenhütte einen außerordentlich guten und gepflegten Eindruck.
 

Ziele:
 
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKMehr Infos...