Bergtouren

Mittelschwere Gipfeltour auf den Juifen: Traumhaft schöne Gipfeltour mit imposantem Rundblick.

Juifen (1.987 m)

Juifen
Datum:20.06.2000
Gebirgsgruppe:Karwendel
Region:Vorkarwendel
Charakter:Traumhaft schöne Gipfeltour mit imposantem Rundblick.
Schwierigkeitsgrad:Grad Mittelschwer
Start:Fall, großer Parkplatz
Höhendifferenz:1.300 m
Aufstieg:05:00
Fahrzeit:03:00 (Mountainbike)
 

» zur Anfahrtsbeschreibung mit Straßenkarte

» zum GPS-Track

Juifen ParkplatzDie Tour zu einem der schönsten Berge in unserer Gegend beginnt man am besten in Fall am Sylvenstein-Stausee (775 m). Von dort aus geht eine geteerte Straße nach Osten in Richtung Bächental. Die Steigung ist auf den ersten 9 km sehr gering, so daß sich diese Tour besonders gut für die Mountainbiker eignet.
 

Baechental AbzweigungEtwa 1 km hinter dem Alten Zollhaus, vorbei am Forsthaus Aquila kommt man an diese kleine Forsthütte am linken Wegesrand in etwa 940 m Höhe. Genau hier geht"s dann links einen deutlich steileren aber sehr gepflegten Weg hinauf in Richtung Rotwand-Alm.
 

Juifen Abzweigung1Nicht ganz leicht zu finden, denn der Weg zum Juifen ist auf einigen Karten falsch eingezeichnet.
Ganz links oben hat man dann schon einen ersten Blick auf den Juifen. Nach einem ersten steilen Anstieg nehmen wir an dieser Abzweigung dem Weg leicht links (nicht rechts !!!), auf dem wir wieder ca. 50m herunterkommen ....
 

Juifen Abzweigung2.... um an dieser Abzweigung, der wir links folgen, mit mäßiger Steigung der Rotwandalm entgegen zu radeln. Ohne weitere größere Gefällestrecken. Nur kurz später ....
 

Juifen Aufstieg.... tut sich eine Landschaft vor unseren Augen auf, die an Schönheit kaum noch zu überbieten ist. Hier der Blick zurück zum mächtigen Karwendel.
 

Juifental SoDer Rest ist dann leicht zu finden, denn abgesehen von der guten Ausschilderung hat man den Juifen schon nach kurzer Zeit direkt "vor der Nase".
 

Juifental NoNochmal: Die Landschaft hier ist unglaublich schön!!! Saftige Almwiesen in einem weiten Hochtal und direkt dahinter der mächtige Juifen. Sehr schön zu erkennen der Weg zum Gipfel. Hier sind wir schon ziemlich weit oben. Zur etwa 1.500 m hoch gelegenen, nicht bewirtschafteten Rotwand-Alm (Hochleger) ist es von hier nicht mehr weit.
 

RotwandalmAn der Rotwand-Alm sollten die Mountainbiker das Rad dann stehen lassen; zwar kommt man damit fast bis zum Gipfel, aber die paar Meter über grobes Geröll sollte man sich wirklich nicht antun. Einen guten Überblick über alle Gebäude bekommt man erst, wenn man sich von dort auf dem Weg zum Gipfel macht.
 

Juifen SuedseiteDer Weg bis zum Gipfel ist dann nur noch rund eine Stunde zu Fuß, und oben gibt"s erst einmal eine kleine Überraschung denn der Gipfel des doch immerhin fast 2.000 m hohen Juifen ist grün und dicht bewachsen. Kein bißchen felsig, wie man es von einem Berg dieses Kalibers erwarten sollte!
 

Juifen NoUnd der Blick vom Gipfel des Juifen gehört zu den "Top Ten" im Umkreis von 100 km!!! Ganz egal in welche Richtung man schaut! Nach Nordosten - im Hintergrund sind von links nach rechts Schönberg, Hochplatte, Roßstein und Buchstein sehr schön zu erkennen ....
 

Juifen So.... oder vielleicht nach Südosten mit diesem atemberaubenden Panoramablick über den mittleren Alpenhauptkamm.