Bergtouren

Leicht-Mittelschwere Gipfeltour auf den Osterfeuerkopf: Gemütliche Gipfeltour, die Dank der Südhanglage schon recht zeitig im Frühling begehbar ist.

Osterfeuerkopf (1.368 m)

Osterfeuerkopf
Datum:07.03.2014
Gebirgsgruppe:Bayerische Voralpen
Region:Eschenlohe
Charakter:Gemütliche Gipfeltour, die Dank der Südhanglage schon recht zeitig im Frühling begehbar ist.
Schwierigkeitsgrad:Grad Leicht-Mittelschwer
Start:Parkplatz am Ende der Walchenseestraße in 670 m Höhe
Höhendifferenz:700 m
Aufstieg:01:45
Fahrzeit:Für Mountainbiker ungeeignet
Handyempfang:Grad Perfekt

» zur Anfahrtsbeschreibung mit Straßenkarte

» zum GPS-Track

Osterfeuerkopf ParkplatzWir beginnen unsere heutige "Vorfrühlings-Einstiegstour" beim Parkplatz am Ende der Walchenseestraße in Eschenlohe. Dort gehen wir einfach geradeaus weiter und bleiben die nächsten 770m erst mal auf Asphalt. Füße warmlaufen lassen nennt man das...
 

Osterfeuerkopf AbzweigungNach besagten 770 m Asphalt sehen wir links einen kleinen aber gut beschilderten Pfad links abbiegen. Dieser bringt uns mit anfangs recht knuffiger Steigung den Berg hinauf, immer durch schattigen und teils dichten Wald, so daß wir von der schonen Landschaft nicht allzu sehr abgelenkt werden.

Die Abzweigung wird markiert, wenn Du mit der Maus über das Vorschaubild links fährst.
 

Osterfeuerkopf HoibzeitkurvnBald läßt die Steigung wieder deutlich nach, es folgen bis fast zum Gipfel nur noch gemütliche Kehren. Origineller Stimmungsaufheller am Wegesrand - auf halber Höhe kommen wir zur "Hoibzeitkurv´n" und machen dort erst mal eine "Hoibzeit-Brotzeit".
 

Osterfeuerkopf AnstiegWeiter oben wird der Wald dann lichter, und es tun sich herrliche Blicke in das Loisachtal und die dahinter liegenden Berge auf. Jetzt im März finden sich erst in diese Höhe oberhalb etwa 1.000m einige Schneereste da und dort. In jedem normalen März wäre die Schneedecke geschlossen und mindestens 1m hoch, aber dieser März war einer der wärmsten und der sonnigste seit zig Jahren.
 

Osterfeuerkopf GipfelkreuzNicht so finster dreinschauen, meine Herren. Aber was will man machen, wenn einem die kräftige Märzsonne mitten ins Gesicht lacht?
 

Osterfeuerkopf Gipfel 85mmDas selbe Gipfelkreuz sieht aus einer anderen Perspektive so aus - das Foto wurde aus Eschenlohe heraus mit 85mm Brennweite aufgenommen.
 

Osterfeuerkopf Pano - WDer Blick in das Loisachtal ist schon bemerkenswert, wenn man die geringe Höhe in Betracht zieht. Die Panoramaaufnahme bitte nur in der Höhe an den Bildschirm anpassen und dann den Blick mit dem horizontalen Scrollbalken genüßlich über die schöne Landschaft schweifen lassen.
 

Osterfeuerkopf Pano - SoDer Blick nach Südosten ist auch nicht ganz zu verachten, er zeigt hinter den Bergen in der Umgebung den verschneiten Karwendel. Dies ist ebenfalls eine Panoramaaufnahme, bitte nur die Bildhöhe an den Bildschirm anpassen.